Konsumkritische Stadtführung und Weltspiel

Julie Mildenberger vom 3.-Welt-Laden begrüßt uns zur konsumkritischen Stadtführung und anschließendem Weltspiel. Menschen hinterlassen nicht nur ökologische, sondern auch soziale Fußabdrücke. Wo und wie stabilisieren wir durch alltägliches Kaufverhalten, mangelnde Information oder auch Bequemlichkeit weltweite Ungleichheit? Für alle, die mehr wollen als einfach nur shoppen. Also eigentlich für alle.

Wer mehr über ethischen Konsum lesen will, ist zB bei der Christlichen Initiative Romero gut mit Infos versorgt!

Zurück