Besuch des ANKER-Zentrums für Geflüchtete in Bamberg

Was geschieht mit Asylsuchenden in der ehemaligen US-Army-Kaserne in Bamberg, einem von insgesamt acht der sogenannten "ANKER-Zentren" in Deutschland (AnkER steht für Ankunft, Entscheidung, Rückführung). Anfang April lebten dort gut 1300 Personen. Handelt es sich um eine Einrichtung, die ein faires und möglichst rasches Asylverfahren gewährleistet, oder ist es, wie der bayerische Flüchtlingsrat es sieht, ein Abschiebelager? Zwischen beiden Standpunkten könnten Welten liegen. Wir informieren uns und verschaffen uns einen Eindruck vor Ort.

Abfahrt in Erlangen um ... Uhr.

Zurück