Die "Erlanger Tafel" zu Gast

Armut macht sich oft bereits beim Einkauf bemerkbar: Wer lediglich ein geringes Budget zur Verfügung hat, spart oft an der Ernährung. Frisches Obst und Gemüse, Fleisch und Milch stehen nur selten auf der Einkaufsliste. Gleichzeitig werfen Supermärkte, Hotels und Großhändler*innen genau diese Güter oft aus Vorsicht vorzeitig weg, obwohl ihr Zustand einwandfrei ist. 

Deshalb bemüht sich die Tafel Erlangen als Initiative im Diakonischen Werk Erlangen um einen Ausgleich: Lokale Geschäfte geben der Tafel nicht verkaufte Waren ab. Die Ausgabestellen verteilen diese vollwertigen Lebensmittel an bedürftige Personen in Erlangen und Umgebung.

Elke Bollmann, Leiterin der Tafel Erlangen, besucht uns an diesem Abend.

Wir beginnen mit einem Gottesdienst, dann der Abendsnack, dann das Programm