10.3.: Was-glaubst-Du?-Abend: Kreuzestheologie

Wir bewegen uns in der Passionszeit auf die Geburtsstunde unseres christlichen Glaubens zu: Die Kreuzigung Jesu vor den Toren Jerusalems und seine Auferweckung von den Toten am dritten Tag danach. Seither hat das Kreuz eine mannigfache Deutung erfahren, und diese Deutungen haben Gültigkeit behauptet und Wirkungen entfaltet, selige und unselige.

Wie kann das Kreuz im 21. Jahrhundert noch geglaubt werden?

Nach dem Gottesdienst um 18.30h und anschließendem Essen um ca. 19.30h gehen wir dieser Frage nach.