10.12.: „Nachhaltigkeit in der Bank“ Gespräch mit Berenike Wiener, Head of CSR and Sustainable Finance der Evangelischen Bank in Kassel

ESG-Gemeindeabend mit herzlicher Einladung zu

Gottesdienst um 18.30 Uhr

Abendessen um ca. 19.30 Uhr und ...

danach zu einem Gespräch mit Berenike Wiener, Head of Corporate Social Responsibility and Sustainable Finance der Evangelischen Bank eG in Kassel.

Die zertifizierte Finanzfachwirtin und MBA bringt langjährige Erfahrungen, die sie als Anlage-und Stiftungsberaterin in leitender Stellung sowie als stellvertretende Beiratsvorsitzende des Nachhaltigkeitsindex’ der Börse Hannover gesammelt hat, in das Unternehmen mit ein. Die Evangelische Bank stellt sich seit Jahrzehnten bewusst und aktiv der Verantwortung, eine lebenswerte Zukunft für nachfolgende Generationen sicherzustellen und mitzugestalten, indem sie auf Basis ihres integrierten Nachhaltigkeitsansatzes gezielt gesellschaftliche und ökologische Mehrwerte generiert. Der hohe Stellenwert der Nachhaltigkeit fußt auf der christlichen Wertebasis. „Unsere Bank ist im Finanzkreislauf von Kirche, Diakonie, Gesundheits-und Sozialwirtschaft fest verankert“, so EB-Vorstandsvorsitzender Thomas Katzenmayer:„Wir stellen uns den höchsten Ansprüchen eines verantwortungsbewussten und nachhaltigen Umgangs mit dem uns anvertrauten Geld, indem wir auf innovative Finanzdienstleistungen, ganzheitliche Beratung und exzel-lentes Spezial-Know-how setzen.“

Die Evangelische Bank eG ist ein genossenschaftlich organisiertes, nachhaltiges Kreditinstitut. Als moderner Finanzdienstleister bietet sie Spezial-Know-how und umfassende Finanzlösungen für den kirchlich-diakonischen und sozialen Bereich. Mit einer Bilanzsumme von 7,7Mrd. Euro ist die Evangelische Bank eG die größte Kirchenbank und zählt zu den zehn größten Genossenschaftsinstituten in Deutschland. Die Evangelische Bank ist als nachhaltig führende Kirchenbank Deutschlands Finanzpartner der Kirchen, Diakonie, Caritas, Freien Wohlfahrtspflege und der So-zialwirtschaft sowie aller privaten Kunden mit christlicher Werteorientierung. Rund 440 Mitarbeiter betreuen bundesweit etwa 19.000 institutionelle Kunden und ca. 72.000 private Kunden an 13 Standorten.